Martin, Céline

(Schwester Genoveva von der heiligen Theresia OCD) wurde 1869 in Alençon geboren. 1894 trat sie wie drei ihrer Schwestern in den Karmel von Lisieux ein. Sie war künstlerisch begabt und widmete eine Reihe von Schriften dem Leben und der Spiritualität ihrer Schwester Theresia. Besonders die Verbreitung von Theresias Lehre vom »Kleinen Weg« war ihr ein Anliegen. 1953 und 1954 schrieb sie zwei Bändchen zur Biografie ihrer Mutter und ihres Vaters, die nunmehr in deutscher Übersetzung vorliegen. Céline Martin starb 1959 in Lisieux.

(Schwester Genoveva von der heiligen Theresia OCD) wurde 1869 in Alençon geboren. 1894 trat sie wie drei ihrer Schwestern in den Karmel von Lisieux ein. Sie war künstlerisch begabt und widmete... mehr erfahren »
Fenster schließen
Martin, Céline

(Schwester Genoveva von der heiligen Theresia OCD) wurde 1869 in Alençon geboren. 1894 trat sie wie drei ihrer Schwestern in den Karmel von Lisieux ein. Sie war künstlerisch begabt und widmete eine Reihe von Schriften dem Leben und der Spiritualität ihrer Schwester Theresia. Besonders die Verbreitung von Theresias Lehre vom »Kleinen Weg« war ihr ein Anliegen. 1953 und 1954 schrieb sie zwei Bändchen zur Biografie ihrer Mutter und ihres Vaters, die nunmehr in deutscher Übersetzung vorliegen. Céline Martin starb 1959 in Lisieux.

Filter schließen
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Meine Eltern Louis und Zélie
Meine Eltern Louis und Zélie
Die starken Wurzeln der heiligen Theresia von Lisieux Céline Martin Übersetzt von Klaus-Peter Vosen Am 18. Oktober 2015 hat Papst Franziskus die seligen Louis (1823–1894) und Zélie Martin (1831–1877) heiliggesprochen. Dieses heilige...
13,95 €
Zuletzt angesehen